Projekte TEST

Massageprojekt für traumatisierte Frauen

Besonders am Herzen liegt es mir traumatisierte Frauen bei der Heilung ihres Körpers und ihrer Seele zu begleiten. So entwickelte ich das traumasensible „Projekt für Körperarbeit und Massagen für traumatisierte Frauen nach sexualisierter und nicht-sexualisierter Gewalt”.
Dieses Projekt biete ich seit 2010 in Zusammenarbeit mit dem “Notruf und Beratung für vergewaltigte Frauen” in Köln an. Anmelden können Sie sich ausschließlich über die Internetseite: notruf-koeln.de

Trauma – Kompetenz Training

Heute begegnen uns in den unterschiedlichsten Arbeits- und Lebensbereichen Menschen, die unter den Folgen einer Traumatisierung leiden. Wir erleben, dass die Arbeit mit Ihnen für beide Seiten eine Herausforderung darstellen kann.
Es gibt Möglichkeiten Traumatisierung zu erkennen, den Umgang mit Betroffenen und den Umgang mit sich selbst besser gestalten zu können.
Wenn sich Ihr/e KlientIn besser verstanden und sicherer fühlt, können Sie beispielsweise eine nötige ärztliche Behandlung oder ein juristisches Gespräch, leichter „durchführen“.
Die Betroffenen machen die Erfahrung respektiert worden zu sein und können die nächste Sitzung evtl. besser meistern.
Sie können lernen sich selbst besser zu regulieren und nicht in den Sog der Traumatisierung ihrer KlientInnen eingebunden zu werden, um sich danach weniger angestrengt und ausgelaugt zu fühlen.
Gemeinsam mit meiner Kollegin Mirja Wuttke bieten wir für Sie Trainingstage und Supervisionen an.